Besuch im Pfungstädter Moor

Das Moor entstand vor ca. 10.000 Jahren, als der Altneckar in der Nähe von Heidelberg sein neues Bett fand und der alte Flusslauf verlandete und Moore bzw. Erlenbruchwald ent- standen. In geschichtlicher Zeit wurde im Pfungstädter Moor Torf abgebaut und Schilf für verschiedene Nutzungen wie die Dacheindeckung oder die Herstellung von Schilfstrohmatten abgemäht. 1955 wurde das Gebiet unter Naturschutz gestellt. Ein Wanderweg führt um das Moor herum. Über kleine Wege kann man ins Moor hinein gehen, allerdings findet man hier überwiegend dichte Schilfbewachsung.

Besonders beeindruckt haben uns die riesigen Pappeln (ca. 45 Meter hoch), die den Wegrand säumten und den Boden mit weißer Pappelwolle (Samen mit Samenhaaren) bedeckten.

Bildergalerie öffnen: