Vulkanausbruch von 1709

Der Vulkanausbruch von 1709 nordwestlich des Teide-Massivs (Teneriffa) gehört in die jüngere vulkanische Geschichte der Insel. Die Lavaströme, die der Vulkan in Richtung Garachico entsandte, haben diese ehemals bedeutende Handels- und Hafenstadt zerstört. Nach dem Wiederaufbau ist heute das Städtchen einer der ursprünglichsten Orte Teneriffas. Die alten Handelshäuser mit ihren sehenswerten Innenhöfen sind das Thema des nächsten Beitrages.

In dieser vulkanischen "Mondlandschaft" haben mich die pechschwarzen Lavahänge, die Schlackekegel und die dazu im Kontrast stehenden hellgrün leuchtenden Kiefernwälder beeindruckt. 

Bildergalerie öffnen: