Frostiger Morgen in Pastell

Das kennt wohl jeder: Nach dem Aufwachen, der Gang zum Fenster und dann die große Überraschung. Genau so ist es uns an einem Morgen im Januar ergangen. Das Gras, die Bäume und Büsche waren überzogen von einer weißen Eiskruste. Die Sonne war noch nicht aufgegangen und die bläuliche Helligkeit des wolkenlosen Himmels kündigte einen frostigen Morgen an. Schnell gefrühstückt, warm eingepackt und ab nach draußen. Zunächst entstanden kühle Frostbilder. Die langsam aufgehende Sonne beleuchtete erst die gegenüber liegenden Berge, dann das Tal und schließlich den Hang an dem unser Dörfchen liegt. Mit der aufgehenden Sonne veränderten sich die Farben in wunderbare Pastelltöne.

Bildergalerie öffnen: